Klaus Fiehe

Shownotes

Geboren wurde Klaus Fiehe im Januar 1957 am nordöstlichen Rand des Ruhrgebiets: in Hamm.

Von 1982 bis 1986 spielt er Saxofon und singt mit bei der NDW-Band Geier Sturzflug.

Von 2001 bis 2007 ist er als Saxofonist auch Teil der britischen Punk-Band The Bollock Brothers.

Seit 1996 – also etwa einem Jahr nach Gründung des Senders – ist Klaus Fiehe als Moderator bei 1 Live tätig. Dort betreut er eine Sendung, die bis 2006 noch „Raum und Zeit“ heißt, danach dann „1 Live Fiehe“ heißt.

Die läuft sonntagabends von 22 bis 1 Uhr und ist das Musterbeispiel für eine musikalisch freigeistige Autorensendung, in der Fiehe den Inhalt bestimmt. Zwischen Krautrock und Dub, Punk und Reggae, Minimal Elektronik und Rock kann einem dort alles begegnen.

Das liegt daran, weil Fiehe einfach alles kennt, sehr vieles mag und auf eine Sammlung von 40.000 Schallplatten zurückgreifen kann.

Und weil er mit seinem Wissen und seinen Interessen mehr als drei Stunden Programm in der Woche füllen kann, kann man ihm jeden Donnerstag um 20 Uhr auf für eine Stunde beim Hamburger Internet-Radio ByteFM in der Sendung „Karamba“ zuhören.

Kommentare (2)

Thomas Haagen

Danke euch für das ganze Hintergrundwissen was ich mit Spannung hören durfte. Eine FUNtastische Idee! Klaus Fiehe erdet mich seid ich denken kann mit der analogen Welt der Musik, die, auch wenn sie immer digitaler wird, ihren Ursprung hat im Willen einzigartig zu sein und sich zu unterscheiden von all den Playern der Gegenwart. Genau das schafft man auch wenn man sich gar nicht erst vergleicht sondern macht was man fühlt machen zu müssen. Einfach machen all die guten Sachen, einfach Machen. Danke ihr Macher (:

Kai Neuhaus

Sehr geile Folge. Deafheaven mit Der Weg einer Freiheit verwechselt?

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.